Die 17 Hippies

Heute möchte ich mal jemand vorstellen , den wir nur durch Zufall kennen gelernt haben. Was heist jemand, es sind immerhin 13 Leute um die es sich zur Zeit handelt und die zusammen musizieren und eine wunderbare Musik fabrizieren, die aus verschiedeneMusikstilen zusammengesetzt ist und aus allen Teilen der Welt kommt. Man kann sie kaum beschreiben, man muss sie hören. Eines ist gewiss, still sitzen bleiben kann man bei ihrer Musik nicht.

Sie haben eine eigene Homepage, dort kann man auch ihre CDs kaufen und sogar bei wikipedia sind sie schon verewigt.

Ifni

Wer Ist das

http://www.17hippies.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/17_Hippies

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hörenswert

3. Lieblingsstadt – Praha, die Perle an der Moldau

Praha oder Prag wie sie auf deutsch heisst, ist für mich eine der schönsten Städte Europas, voll mit Erinnerung an meine  Kindheit und Jugend. Da meine Mutter väterlichseits aus der Tschechei kommt und  weil mein Vater Prag sehr liebte, besondes das jüdische Viertel, bin ich schon sehr früh fast jedes Jahr dorthin gefahren und habe viel schöne Ecken Prags kennengelernt, bin viele Male über die Karlsbrücke gelaufen, habe im Goldenen Gässchen so manches schöne alte Buch gekauft und im Grab Rabbis Löws müssen von mir unzählige Zettel mit Wünschen liegen, die sich zum Teil sogar erfüllt haben. Nun war ich zwar nie mehr nach der Wende in Prag, aber ich glaube sie ist immer noch so schön wie damals, halt eine Perle Mitteleuropas.  Mein grösster Wunsch ist es mit meinem Liebsten zusammen die Stadt zu „erobern“ und mit ihm bei Rabbi Löw vorbeizuschauen, ihm die Altneusynagoge zu zeigen, auf der Kleinseite die Treppe hochzulaufen und vieles mehr. Es lohnt sich dies Stadt die auch die Goldene genannt wird zu besuchen.Der alte jüdische Friedhof.Die historische Karlsbrücke.Alter jüdischer Friedhof

 Karlsbrücke

http://de.wikipedia.org/wiki/Prag

http://www.lycos.de/reise/staedtetouren/prag_das_juedische_viertel_josefstadt.html?page=1

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Besuchenswert

Die Frühstückslieblingsbutter unsrer Kinder

Zur Vollbildanzeige wechseln

 Avocadobutter   a la Israel

Irgendwann mal vor 13 Jahren hab ich aus Israel ein Rezept mit gebracht, was der absolute Highlight bei unsern 7 Kindern ist. Naja es war kein Rezept, ich habs mir einfach abgeguckt und dann später auch noch mal bei einer Freundin gegessen.

Also man nehme eine reife Avocado, mischt diese mit Dill (gefroren oder frisch) so ungefähr 1 Esslöffel und dazu noch den Saft von einer kleinen Zitrone und ein bisschen Kräutersalz oder auch normales Salz ( am besten schmeckt Himalayasalz) und vermatscht das ganze miteinander mit einer Gabel und in Nullkommanichts ist es fertig. Und das Ganze dann auf Brot geschmiert, herrlich, glaubts mir, mehr braucht man nicht und es ist auch noch GESUND!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ein Muss für Kinder, Essenswert

Shabatboken – The Shabat Book

ein Buch auf schwedisch oder orginal auf englisch von Joyce Klein.

Das wöchentliche Muss in der jüdischen Kinderfamilie.

Hier vom Hillelverlag die Beschreibung:                           Boken skildrar den judiska sabbaten och är en illustrerad barn- och familjebok. Den kan läsas av barnet självt eller tillsammans med familjen. Varje veckoavsnitt tillägnas en färgglad sida alltifrån skapelseberättelsen till Moses död på berget Nevo. Utöver det centrala budskapet från veckans Toraavsnitt presenteras även anekdoter, traditioner och sedvänjor kring shabat.
The Shabbat Book - A Weekly Giude For The Whole Family

Hier kann man es kaufen:

Diese Buch gehört für uns zum Shabbes dazu, jeder Wochenabschnitt hat eine eigene Seite, wo mit Knetfiguren das jeweilige Thema gezeigt wird, ausserdem geht es nebenbei noch um Traditionen, die mit Shabbat verbunden sind und Gedanken zum Shabbat. Am Ende des Buches sind auch noch Lieder zu den einzelnen Tagesabschnitten. Shabbat Shalom!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gute Bücher

Wie wahr:

Drei Dinge  sind uns aus dem Paradies geblieben:Sterne, Blumen und Kinder. Dante Alighieri

Alles Liebe zum 4. Geburtstag ,

 kleine grosse Hannah! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kluge Sprüche

Meine zweite Lieblingsstadt:

Kopenhagen !

Gleich nach Jerusalem, kommt Kopenhagen und nun hab ich das grosse Glück, ich wohne fast neben ihr und wir fahren, da unsre Gemeinde dort ist, auch recht oft rüber, ausser mit Touribussen natürlich.

Es lohnt sich schon ein Kurztrip und wenn Ihr einen Guide braucht: Hier ist er nein sie, nagut beide gleich gut, sowohl ich samt der weltbeste Ehemann.

Und hier ein Link nach Kopenhagen: http://www.visitcopenhagen.com/

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Besuchenswert

MMMhhh was ganz Feines…

… ist das uralte Kirschkrümelkuchenrezept meiner Grossmutter  oder Urahne (?).

Sehr einfach und vor allem schmeckt der Kuchen erst richtig gut nach 2 Tagen (wenn er nicht vorher aufgefressen wird)

Hier kommt er:

500 g Mehl

200 g Backmargarine oder Butter

200 g Zucker

2 Teelöffel Milch

1 Tüte Backpulver

1 Glas entsteinte Sauerkirschen ohne Saft

Den Teig zusammenschmeissen, wer es noch ein wenig edler mag, kann noch ein Ei mit reinnehmen und den Teig richtig krümlich kneten. Eine Springform einfetten und 2/3 des Teiges reinkrümmeln, darauf dann die abgetropften Kirschen gut verteilen und dann den Rest der Krümel oben drauf. Jetzt ab in den Ofen  bei 200 Grad ungefähr 45 min backen, mal kontrollieren mit Gabel ob Teig schon durch und falls zu braun, oben dann einfach Silberfolie oben drauf und weiterbacken bis fertig ist. Und dann …

Guten Appetit!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Essenswert